skip to Main Content
Ideen Für Spannenden Content, Teil 1

Ideen für spannenden Content, Teil 1

Kurz könnte man Content Marketing folgendermaßen beschreiben: Die Kunst, mit nützlichen Inhalten statt mit Werbephrasen zu überzeugen. Aber wie findet man diese nützlichen Inhalte? Alles schreit nach Mehrwert, aber was einen solchen besitzt, entscheidet doch letztendlich die Zielgruppe, oder? Wie trifft man nicht nur das Interesse der Stakeholder, sondern auch den Nerv der Zeit und überhaupt ins Schwarze? Die folgenden Tipps bringen Ordnung ins Chaos.

Tipp 1: Finden Sie ein Testimonial

Sie haben einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin, der oder die einen interessanten Werdegang im Unternehmen hingelegt hat? Der langjährige Kollege ist ein wahres Unternehmensorakel und kennt die besten Geschichten? Prima! Setzen Sie diese Person als Aushängeschild für Ihr Unternehmen ein, als Testimonial. Begleiten Sie das Testimonial am Arbeitsplatz und lassen Sie Spannendes aus dem Unternehmensalltag berichten. Haben Sie einmal den Helden Ihrer Geschichte gefunden, kann er oder sie die Botschaft Ihres Unternehmens nach außen tragen. Ein Instrument mit hohem Identifizierungspotential.

Tipp 2: Verfassen Sie eine Anleitung

Haben Sie ein Produkt, dessen Handhabung ohne Anleitung nur schwer zu bewerkstelligen ist? Gibt es besondere Tricks, mit denen sich Ihr Produkt leichter einbauen, öffnen, bedienen oder implementieren lässt? Lassen Sie es Ihre Zielgruppe wissen. Indem Sie dieses Expertenwissen mit Ihren Stakeholdern teilen, etablieren Sie sich als Ratgeber und helfende Hand an der Seite Ihrer Kunden.

Tipp 3: Nutzen Sie Listen, um Wissen strukturiert zu vermitteln

Content Marketing Tipps Ideen Text Textsache schreiben

Erstellen Sie Listicles, um Ihren Content in sinnvolle „Häppchen“ zu gliedern

Auch Listen oder denglisch Listicles sind eine spannende Variante, Ihr Fachwissen an Ihre Kunden oder andere Stakeholder weiter zu geben. Unterteilen Sie beispielsweise eine Anleitung (Tipp 2) in sinnvolle Abschnitte und versehen Sie diese mit einprägsamen Überschriften. Bleiben Sie bei den Headlines nicht kryptisch: Erklären Sie genau, welche Information den Rezipienten im Abschnitt erwartet. So kann er die wichtigsten Punkte schnell und auf seine Interessen abgestimmt erfassen. Wie Sie sicherlich bemerkt haben, ist dieser Artikel ein Beispiel für ein solches Listicle.

Tipp 4: Beantworten Sie FAQs

Es gibt Fragen, die Ihre Kunden oder andere Stakeholder immer wieder stellen? Dinge, die Ihre Zielgruppe brennend zu interessieren scheinen und die an anderer Stelle noch nicht hinreichend erläutert werden? Na dann beantworten Sie diese! Einen stärkeren Mehrwert können Sie mit Ihrem Content kaum bieten. Picken Sie sich ein spannendes Thema heraus oder beantworten Sie gleich alle FAQs auf einmal: Hauptsache, die Zielgruppe findet die Antworten schnell und übersichtlich.

Tipp 5: Erlauben Sie einen Blick hinter die Kulissen

Sicherlich wollten Sie immer schon einmal Mäuschen spielen und herausfinden, wie Ihre Lieblingsschokolade hergestellt wird. Oder wie eine Werbeagentur arbeitet. Oder was eigentlich der Hidden Champion um die Ecke herstellt. Und das wollen nicht nur Sie, sondern eine Vielzahl Ihrer Kunden, Partner und sonstigen Interessenten auch. Nicht ohne Grund gibt es zahlreiche Fernsehreportagen, die dem Zuschauer diese und ähnliche Themen anschaulich aufbereiten. Nutzen Sie die Neugier Ihrer Stakeholder und lassen Sie sie hinter die Kulissen blicken.

Ob Text, Grafik, Audio-Mitschnitt oder Video: Die verschiedenen Formate lassen sich für unterschiedlichste Kanäle aufbereiten. Verfassen Sie z.B. eine Reportage über Ihr Testimonial für Ihre Unternehmens-Website. Oder erstellen Sei ein professionelles Erklärvideo im Listicle-Format auf You-Tube, das den Rezipienten die Anwendung Ihres Produkts erklärt. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Entscheidend ist, dass Sie dabei die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Zielgruppe im Blick behalten.

Lesen Sie auch „Ideen für spannenden Content, Teil 2“

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Back To Top