Überspringen zu Hauptinhalt
Richtig Gute Texte Schreiben Teil 1: 6 Erprobte Tipps Für Gutes Texten

Richtig gute Texte schreiben Teil 1: 6 erprobte Tipps für gutes Texten

Richtig gute Texte schreiben – wie geht das? Wer sich diese Frage schon einmal gestellt hat, der weiß: Spannende Inhalte und solide Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse allein reichen nicht aus, um einen Leser bis zum letzten Satz zu fesseln. Einen guten Text schreiben heißt, den vorgesehenen Content nicht nur in Worte zu kleiden, sondern ihn ansprechend zu verpacken. Das gelingt zum einen mit kreativen Gestaltungsideen, zum anderen aber auch mit dem richtigen Handwerkszeug. Wir möchten Ihnen einen Einblick ins kleine Texter 1×1 geben und haben dazu 6 erprobte Tipps und Tricks fürs ‚Texte Schreiben‘ für Sie zusammengestellt.

  1. Inhalt gliedern

Ein guter Text ist eine schlüssige Einheit aus Anfang, Mittelteil und Schluss. Die Weichen dafür sollten schon vor dem Schreiben des Textes gestellt werden. Bereiten Sie den Text mit einem guten Konzept vor, indem Sie die wichtigsten Punkte in eine sinnvolle Reihenfolge bringen. Stellen Sie sich vor, Sie nehmen den Leser an die Hand und begleiten Ihn durch Ihren Text wie durch eine Ausstellung. Beschreiben Sie zu Beginn, was ihn erwartet, und beschließen Sie den Text, indem Sie noch einmal auf den Anfang zurückkommen.

  1. Tonalität festlegen

Ein guter Text hat genau einen Ton. Legen Sie sich daher rechtzeitig auf einen Ton fest. Möchten Sie den Leser emotional ansprechen oder doch lieber sachlich argumentieren? Entscheiden Sie sich zu Beginn und halten sie dann Ihre gewählte Tonalität beim Schreiben des Textes bei.

  1. Zielgruppe bestimmen

Ein guter Text ist ein Text für den Leser. An wen soll sich der Text richten? Wie sollte der Text geschrieben sein, damit er Ihren Lesern gefällt? Vergessen Sie nicht: Zwar wollen Sie in Ihrem Text Inhalte vermitteln, die Ihnen am Herzen liegen. Beim Schreiben sollten die Bedürfnisse Ihrer Leser allerdings im Vordergrund stehen – damit nicht nur Sie, sondern auch die Leser Ihren Text als guten Text empfinden. Behalten Sie das beim Schreiben des Textes im Hinterkopf.

  1. Neugier wecken

Ein guter Text macht Lust auf mehr. Der erste Satz ist der altbekannte erste Eindruck, der darüber entscheidet, ob ein Leser Ihnen treu bleibt. Wecken Sie Neugier, aber machen Sie keine leeren Versprechungen. Bei jedem Text ist der erste Satz beim Schreiben oft der schwierigste, weil er mit so vielen Ansprüchen verbunden ist. Setzen Sie sich nicht unter Druck, sondern stellen Sie den ersten Satz zurück. Sind Sie erst einmal im Schreibfluss, fällt die Formulierung leichter.

  1. Abschnitte bilden

Ein guter Text ist strukturiert. Überschriften, Zwischentitel, Aufzählungen und Absätze lockern Ihren Text auf. Dies müssen sie nicht zwingend schon umsetzen, während Sie den Text schreiben. Unterteilungen und Überschriften können meist nachträglich problemlos eingefügt werden.

  1. Einfache Sätze formulieren

Ein guter Text ist ein verständlicher Text. Schachtelsätze sollten daher um jeden Preis vermieden werden. Sie erschweren das Verständnis und frustrieren den Leser. Variieren Sie beim Schreiben zwischen prägnanten Hauptsätzen und längeren Satzkonstruktionen, um Ihren Text abwechslungsreich und lebendig zu gestalten. Idealerweise formulieren Sie wichtige Aussagen in Hauptsätzen und zusätzliche Erläuterungen kurz und knapp im Nebensatz. Werden Sie sich über die Kernaussagen Ihres Textes im Voraus bewusst.

Sie werden es selbst festgestellt haben: Gute Texte brauchen ein wenig Vorbereitung. Doch sind Ihre Ideen erst einmal gut formuliert, macht sich die Mühe bezahlt – mit einem richtig guten Text. Sie haben die Ideen parat, doch die Umsetzung möchte nicht gelingen? Gerne stehen wir Ihnen in jeder Phase der Texterstellung zur Seite.

Lesen Sie auch: „Richtig gute Texte schreiben Teil 2: 6 Dos und Don’ts fürs gute Schreiben“

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

An den Anfang scrollen